Foto Thurau Schiessanlage1
StadtschuetzenWil_Sept2019_mittel
a1ac0df9-db72-e06d-98c0-d6997ccf4241
Vereinslogo

Stadtschützen Wil

Wiler Nachwuchs holt die Silbermedaille

Wer gewinnt, wenn 255 Mannschaften mit total 1843 Schützen eine ganze Saison um den Ostschweizer Mannschaftsmeistertitel kämpfen? Nun ist bekannt, dass es die Gruppen aus Höri und Uster sind. Vier Heimrunden mussten die 211 Gewehrgruppen (deren 17 stellte der Nachwuchs) und 44 Pistolengruppen (sieben mit Nachwuchs) zuerst überstehen. 40 Teams durften dann am Samstag in Gonten AI ihre Meister erküren.

Das Siegerpodest
Silber: Stadtschützen Wil (887 Punkte) / Gold: Balterswil (891 Punkte) / Bronze: Mauren-Berg (886 Punkte)

Während am Vormittag die B- und C-Finals ausgetragen wurden, standen am Nachmittag die Elite und der Nachwuchs im Einsatz. Vier Nachwuchs-Mannschaften der Wiler Stadtschützen haben die Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft begonnen und zwei dieser Teams konnten sich prompt fürs Finale qualifizieren. Das allein ist eine bemerkenswerte Leistung und eine Genugtuung für den sehr grossen Einsatz des Trainerteams Hansruedi und Tamara Hildebrand. Am Samstag konnte sich die erste Gruppe mit total 887 Punkten die Silbermedaille umhängen lassen. Das zweite Team erreichte 838 Punkte und den sechsten Rang. Für die Silbermedaille lieferte Daris Abazovic 184 Punkte, 180 Punkte erzielten Timon Widmer und Ajna Osmani, Janis Obertüfer konnte sich 172 und Philipp Koller 171 Punkte sichern. Für die Goldmedaille hatten die Balterswiler Schützen 891 Punkte erzielt. Bronze ging an Mauren-Berg mit 886 Punkten. Der ganze Final ist also eine knappe Angelegenheit und erfordert eine hohe Konzentration.

Beatrice Bollhalder

Aktuell:

© 2023 Stadtschützen Wil